Suche
  • Tagungen • Schulungen • Konferenzen • Empfänge • Hochzeiten • Konzerte
  • Catering • Firmen- und Familienfeiern • Tanzveranstaltungen • Schulbälle
Suche Menü

Haus Schwärzetal

Geschichte

Das Haus Schwärzetal ist das Kulturhaus mit Tradition in Eberswalde.

Hier finden Veranstaltungen aller Art von Firmenfeiern über Tagungen, Empfänge, Schulfeste und Konzerte bis hin zu Theater statt. Legendär sind die Veranstaltungen der Faschingsvereine. In den letzten Jahren haben auch der „Sterntaler“, ein Charityball zugunsten des Eberswalder Hospizes und die Schuppendisco für Menschen mit Behinderungen eine überregionale Bekanntheit erlangt.

Das Haus hieß nie offiziell „Schuppen“, nur die Kneipe an der Straßenseite hatte kurz diesen Namen. Der Begriff ‚Schuppen‘ ist Sprachgebrauch in der Stadt.

Bisherige Namen:
1864: Arnold’s Gartenetablissement
1867: Viktoriagarten
1892: Restauration des Herrn Fritz Grundmann (Grundmann’s Restaurant und Garten)
1906: Harmonie
1950: Volkshaus
1957: Klubhaus der Jugend
1964: Kreiskulturhaus
1984: Kulturhaus Schwärzetal
1995: Haus Schwärzetal

Weitere Informationen finden Sie in der Wikipedia.


 

Das Team

Gemeinsam mit dem Hausleiter André Hoeltz und der Gruppenleiterin Anja Burian arbeitet ein Team von Menschen mit Behinderungen, das bei Veranstaltungen von Servicekräften unterstützt wird. Sie sorgen für empfangsbereite Räume und gestalten die Einrichtung nach Ihren Wünschen.

Die Hoffnungstaler Werkstätten gGmbH betreibt das Haus im Auftrag der Stadt Eberswalde. Wir bieten hier Menschen mit Behinderung die Möglichkeit, am Arbeitsleben teilzuhaben und größtmögliche Selbständigkeit zu erlangen.


team


 

Räume / Grundriss

Grundrisse / Bestuhlung
Darstellung der gebräuchlichsten Bestuhlungspläne Saal (320 qm)

Bankettveranstaltungen
bis 320 Personen

Tischbestuhlung mit Tanzfläche
228 Plätze

Ballbestuhlung
200 Plätze

Konzerte, Theater
bis 418 Personen

Ballbestuhlung Ballbestuhlung
Saal 1 Bühnenveranstaltung
Saal 4 Bankettveranstaltungen